Weimar - Parkführung durch den Park an der Ilm, auch Goethepark genannt,
lädt zu einem romantischen Spaziergang ein.

Parkführung: Unsere unterhaltsame Parkführung durch den wunderschönen englischen Landschaftspark mit seinem alten Baumbestand führt auf geschwungenen Wegen entlang der Ilm , vorbei an künstlichen Grotten und Ruinen, zu Goethes Gartenhaus und zum Römischen Haus. Romantische Sitzecken laden ein, Platz zu nehmen.
Zahlreiche Geschichten und Gedichten laden zum Träumen ein. Lassen Sie sich von uns (ver- )führen!

Rundgang:
Residenzschloss, Reithaus, Goethes Gartenhaus und Hausgarten, Villa Haar, Römisches Haus, Liszthaus, Parkhöhle, Tempelherrenhaus, künstliche Ruine, Nadelöhr, Shakespeare-Denkmal
Führungsdauer: 1Stunde

G
ruppenpreis:
bis 25Personen: 50€, größerer Gruppen bis 45 Personen, die nicht geteilt werden möchten: 75€

Die Ilm schlängelt sich durch den Goethepark
Der Fluss die Ilm schlängelt sich
durch den Park

Unsere Empfehlung: Kostümführung
Machen Sie den schönen Park zur Kulisse für Ihren besonderen Anlass!
Zur Hochzeit, zum Geburtstag, zur Taufe, als Osterspaziergang, .......
Lustwandeln Sie mit Herzogin Anna Amalia oder ihrem Kammerherrn von Einsiedel durch den Park. Enstprechend Ihrem Anlass werden Sie charmant unterhalten und verführt.
So wird Ihre Parkspaziergang zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Gruppenpreis für Kostümführungen:
bis 25Personen: 80€, größerer Gruppen bis 45 Personen, die nicht geteilt werden möchten: 120€

Buchen Sie Ihre Führung direkt bei den Gästeführern!
Weimarer Gästeservice - Dagmar und Dieter Rahaus,
Telefon: 036451-60830, Fax: 036451-60831, E-Mail: info@weimartrip.de

Kammerherr von Einsiedel  als Parkführer
Kammerherr von Einsiedel -
stets zu Diensten!
Park an der Ilm_Schloss
Stadtschloss und Schlossturm

Ausführliche Parkbeschreibung - macht Lust auf mehr!
Wir laden Sie auf Entdeckungstour ein!

An der Ostseite des Schlosses gelangt man über eine steinerne Brücke,
der „Sternbrücke“ direkt in den Park an der Ilm.

Der englische Landschaftspark verkörpert die Gartenideale des 18.und 19.Jh. Man bekannte sich zur Schönheit und Größe der unverkünstelten Natur.

Herzogin Anna Amalia während einer Parkführung
Herzogin Anna Amalia mit einer
Reisegruppe
Sternbrücke_Ilm
Sternbrücke führt über die Ilm
Trat die Ilm im Winter über die Ufer, lief die Weimarer Gesellschaf auf den Eisflächen Schlittschuh - am liebsten bei Fackelschein, begleitet von einem Orchester, um den nötigen Schwung zu erhalten.

Die sanierte Herzogin Anna Amalia Bibliothek
erstrahlt im alten Glanz. Über gute und schlechte Zeiten der Bibliothek gibt es viel Interessantes zu berichten.
Herzogin Anna Amalia Bibliothek von  Parkseite
Herzogin Anna Amalia Bibliothek
mit Bibliotheksturm von der Parkseite
Geotegartenhaus_ilmpark
geschwungene Wege führen zu
Goethes Gartenhaus


Goethes Gartenhaus mit Hausgarten

Das Gartenhaus war für Goethe ein Ort der Zuflucht, wo er sich von Aktenstaub und Hofdunst reinbaden konnte.

Hier verbrachte er viele romantische Stunden mit Frau von Stein.

Zurück aus Italien lernte er Christiane Vulpius kennen und lieben.
Das Haus wurde ihr Liebesnest -
ein Jahr später kam ihr gemeinsamer Sohn August zur Welt.......
18 Jahre lebte er mit ihr "in einer Ehe ohne Zeremonie",
für die damalige Zeit etwas Unerhörtes.
Dann hat er seinen Küchen- und Bettschatz doch noch geheiratet.

Die ganze Geschichte erfahren Sie während unserer Parführung.

Goethe schrieb über sein Gartenhaus:
Übermütig sieht´s nicht aus,
hohes Dach und niedres Haus.
Allen, die da selbst verkehrt,
ward ein guter Mut geschert.
Geistig ging zugleich all dort
Schaffen, Hegen, Wachsen fort.

Goethes Gartenhaus von Rosen umrankt Goethes Gartenhaus wird von Rosen umrankt.Weg in Goethes Hausgarten
Auf diesem Weg schritt schon der Geheimrat Goethe entlang :
sinnend -
oder schöne Frauenherzen betörend.
Stein des Guten Glücks in Goehthes Hausgarten im Park an der Ilm
Stein des guten Glücks
in Goethes Hausgarten

Den Hausgarten gestaltete Goethe entsprechend seinen Bedürfnissen: er legte Wege, Sitzplätze und Nischen an,
pflanzte Bäume, Sträucher , Blumen und Gemüse.

Jedes Jahr am Gründonnerstag gab Goethe ein Fest. Er lud Knaben aus guten Häusern ein. In allen Winkeln waren Orangen und bunte Eier versteckt, die die Kinder aufsuchen mussten.

Goethe ließ ein Gartenmonument errichten, den „Stein des guten Glücks“.
Welch schöne Geschichte rankt sich wohl um diesen Stein?


weitere detaillierte Parkbeschreibung

Blumenbete in Goethes Hausgarten im Park an der Ilm
bunte Blumenbeete in
Goethes Hausgarten
Home
Kostümführungen
Erlebnis-
stadtführungen
Parkführungen
öffentliche/individuelle
Stadtführungen
thematische Stadtführungen
Geschenkgutscheine


©[2001-2017]Weimarer Gästeservice
  All rights reserved!

über uns
Übersicht-Parks und Gärten in Weimar und Umgebung