Weimar -Goethes Gartenhaus im Park an der Ilm (Goethepark)


 Geotegartenhaus_ilmpark         goethes gartenhaus im park an der ilm
Goethes Gartenhaus im Park an der Ilm

Beschreibung
Carl August schenkte Goethe 1776 das Haus im Park an der Ilm, um Ihn auf diese Weise an Weimar zu binden.
Das Haus und der nach dem historischen Vorbild wieder hergestellte Garten sind für den Besucher Zeugnisse der einfachen Lebensführung Goethes in seiner ersten Weimarer Zeit.
Im Garten befindet sich der Stein des guten Glücks. Es ist eines der ersten nichtfigürlichen Denkmäler Deutschlands. Der Würfel symbolisiert das Statische, Gefestigte und Ruhende. Die darüber liegende Kugel symbolisiert das Dynamische, das Bewegliche, und da sie ruht, das Glück.k

Anschrift: Park an der Ilm
Telefon: 03643 | 545-375

Öffnungszeiten

Sommerzeit: (ab letzten Sonntag im März)
täglich von 10 - 18 Uhr,
Montag geschlossen
Winterzeit:( ab letzten Sonntag im Oktober)
täglich von 10 - 16 Uhr,
Montag geschlossen
Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung

Preise:
normal: 6€, ermäßigt: 4,50€,
Schüler 16-20Jahre: 2€ ,
Kinder und Jugendliche unter 16Jahren Eintritt frei


Anmeldungen für Gruppen ab 10 Personen
und Informationen

Besucherinformation Stiftung Weimarer Klassik
Tel. (0 36 43) 54 54 00
Fax (0 36 43) 41 98 16,
info@klassik-stiftung.de

 
Übersicht-Sehenswürdigkeiten




Home Sehenswürdigkeiten Kultur Unterkünfte Freizeit
Service
 über uns

©[2001-2016Weimarer Gästeservice
All rights reserved!
Geschenkgutschein  Stadtführung durch Weimar